INDUSTRIAL SOLUTIONS

State of Sustainability Report

Prioritäten, Motivation und Herausforderungen der Industrie beim Thema Nachhaltigkeit
Der IMCD Sustainability Report 2024 liegt ungeöffnet vor blauem Hintergrund.

Datenbasierte Einblicke in die
Nachhaltigkeits-Prioritäten
der Industrie

Im Jahr 2023 führte IMCD Industrial Solutions eine umfassende, branchenweite Umfrage durch und befragte ausgewählte Kunden* rund um den Globus, wo sie auf ihrem Weg zur Nachhaltigkeit stehen. Die Umfrage konzentrierte sich auf acht Themen, die für  Nachhaltigkeit in der Industrie essenziell sind:

  • erneuerbare Rohstoffe
  • CO₂- und Energiereduzierung
  • biologisch abbaubare Materialien
  • Langlebigkeit und Instandhaltung
  • Gesundheitsverträglichkeit und Sicherheit für Menschen
  • Verbesserung des Herstellungsprozesses
  • regionales Sourcing

Auf dieser Datengrundlage haben wir den ersten Report über den "State of Sustainability" im industriellen Sektor erstellt. Wir möchten diesen Bericht mit der Branche teilen und die Diskussion über Nachhaltigkeit vorantreiben. Mit diesem Ansatz gehen wir aktiv einen Schritt weiter in der Messbarkeit des nachhaltigen Fortschritts in den Industriesektoren.

Nachhaltigkeit – ökologische Herausforderung und wirtschaftliche Chance für die deutsche Industrie

Trotz der positiven Entwicklungen und des wachsenden Engagements für nachhaltige Geschäftspraktiken stehen deutsche Industrieunternehmen vor besonderen Herausforderungen. Die Umstellung auf nachhaltige Produkte und Verfahren erfordert beispielsweise umfangreiche Investitionen in neue Technologien und Prozesse. Dies kann eine finanzielle Herausforderung darstellen. Insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) kann es schwierig sein, die notwendigen Ressourcen für umfassende Nachhaltigkeitsmaßnahmen aufzubringen. Über 3.000.000 Unternehmen (statista.com 2021) in Deutschland sind als KMU eingestuft und werden sich früher oder später dieser Herausforderung stellen müssen – denn nicht nur die Kunden sind sich der Notwendigkeit nachhaltiger Lösungen bewusst, sondern auch neue verpflichtende Vorschriften und Gesetze zwingen die Unternehmen weltweit zu Engagement.

Als drittgrößter Importeur und Exporteur von Waren weltweit kommt Deutschland – und den deutschen Unternehmen – eine entscheidende Rolle zu. Sie müssen die richtige Balance zwischen wirtschaftlichen Zielen und ökologischer Verantwortung finden, um langfristigen Erfolg zu sichern und gleichzeitig einen positiven Beitrag zur globalen Nachhaltigkeitsagenda zu leisten. Die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen sind ein Fahrplan für die Agenda 2030, und der IMCD-Nachhaltigkeitsbericht hilft dabei, die Herausforderungen zu meistern, die Nachhaltigkeit für die Branche mit sich bringt.
 
"Da sich sowohl Regierungen als auch Unternehmen das Ziel gesetzt haben, ihren Kohlenstoff-Fußabdruck bis 2030 zu verringern, werden wir in den nächsten sechs Jahren einen Aufschwung bei kohlenstoffarmen Materialien erleben. Es gibt noch viel zu tun, um dieses Ziel zu erreichen, aber wenn wir erfolgreich sind, wird dies einen nachhaltigen Wandel in der gesamten Wertschöpfungskette auslösen."

Lotte Vater

Product Manager, IMCD Industrial Solutions

Lotte Vater IMCD Industrial Solutions Expertin.

Was sind die wichtigsten Nachhaltigkeitsziele der Branche?


  • Die Verringerung des ökologischen Fußabdrucks: Industrieunternehmen bemühen sich, ihren Energie- und Ressourcenverbrauch zu minimieren, um ihre Umweltauswirkungen zu verringern. Dazu gehören die Steigerung der Effizienz in der Produktion, die Nutzung erneuerbarer Energien und die Einführung nachhaltiger Beschaffung und Produkte wie biobasierte Alternativen, die in der chemischen Industrie weithin als positiver Ansatz zur Emissionsreduzierung angesehen werden.
  • Förderung einer Kreislaufwirtschaft: Der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft, die darauf abzielt, Abfälle zu reduzieren und die Nutzung von Ressourcen zu optimieren, ist ein wichtiges Ziel. Die Unternehmen entwickeln Strategien zur Wiederverwendung, Reparatur und zum Recycling von Produkten, wie z.B. unsere Zahnbürste aus altem Frittenfett.
  • Transparenz und ethische Lieferketten: Die Unternehmen streben transparente Lieferketten an. Die Überwachung und Gewährleistung ethischer Standards in der gesamten Lieferkette sind wichtig, um nachhaltige Beschaffungspraktiken zu fördern.
  • Innovation und technologischer Fortschritt: Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Technologien. Die Unternehmen investieren in Forschung und Entwicklung, um innovative Lösungen zu schaffen, die umweltfreundlicher sind und zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.
  • Einhaltung von Vorschriften: Die Anpassung an Umweltvorschriften und die Einhaltung von Normen sind von wesentlicher Bedeutung. Die Unternehmen sind bestrebt, alle relevanten rechtlichen Anforderungen zu erfüllen und beteiligen sich aktiv an der Entwicklung von Nachhaltigkeitsvorschriften.
  • Soziale Verantwortung: Die Förderung fairer Arbeitsbedingungen, der Chancengleichheit und der Beteiligung der Arbeitnehmer sind grundlegende Ziele. Die Unternehmen engagieren sich zunehmend in sozialen Projekten und tragen zur Entwicklung der Gemeinschaft bei.
Erfahren Sie, welche Prioritäten andere Unternehmen in ihrer Nachhaltigkeitsagenda setzen, wie Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten und welche Möglichkeiten für deutsche Unternehmen bestehen, einen wichtigen Beitrag zum langfristigen Nachhaltigkeitserfolg zu leisten. Laden Sie den State of Sustainability Report 2024 von IMCD herunter und erhalten Sie Zugang zu allen 8 Ausgaben.

Der Report enthält neue Erkenntnisse, wie:

Kreisdiagramm mit 57% blau ausgefüllt
sind bereit, mehr für nachhaltige Alternativen zu zahlen, wenn geschäftlicher Mehrwert nachweisbar und Auswirkungen messbar sind.
Grafik mit 4 von 5 Menschen markiert
halten einige oder die meisten der nachhaltigen Konzepte, die sie sehen und wahrnehmen, für Greenwashing.
Kreisdiagram mit 92% blau ausgefüllt
glauben, dass das Angebot nachhaltiger Produkte ein Unterscheidungsmerkmal im Wettbewerb ist.

Mehr Daten und Einblicke wie diese finden Sie im 

State of Sustainability Report 2024


Der Report enthält acht Einzelausgaben, die sich mit den wichtigsten Themen der industriellen Nachhaltigkeitsagenda befassen.
Book cover of the first edition with the topic renewable source
book cover of the second edition with the topic biodegradable
book cover of the third edition of the IMCD sustainability report
fourth book cover of the IMCD sustainability report
book cover of the fifth edition of the IMCD sustainability report
book cover of the sixth edition of the IMCD sustainability report
book cover of the seventh edition of the IMCD sustainability report
book cover of the eighth edition of the IMCD sustainability report

Bereit zum Eintauchen?

Füllen Sie das Formular aus, und:

  • erhalten Sie sofort Zugriff auf alle 8 Einzelreports, wenn sie veröffentlicht werden (Ab dem 24. Januar erscheint alle zwei Wochen eine neue Ausgabe)
  • erfahren Sie mehr über die Nachhaltigkeits-Prioritäten,
    -Motivationen und -Herausforderungen im industriellen Sektor
  • finden Sie heraus, wo Sie im Vergleich zu anderen Unternehmen in der Industrie auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit stehen
  • Und vieles mehr...

FAQ über den IMCD Industrial Solutions State of Sustainability Report 

IMCD Industrial Solutions hat eine umfassende Umfrage bei einer ausgewählten Gruppe von Kunden auf der ganzen Welt durchgeführt, um deren Prioritäten, Motivationen und Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit zu verstehen. Insgesamt 272 Befragte beantworteten Fragen zu einigen oder allen der acht Schwerpunktbereiche der Nachhaltigkeit, wobei viele der Fragen so detailliert waren, dass den Befragten Folgefragen zu ihren aktuellen Nachhaltigkeitszielen und -praktiken gestellt wurden.

Die Antworten kamen aus 25 Ländern, einer Reihe von Industriebereichen und von Unternehmen aller Größenordnungen. Auf der Grundlage der Geschäftsbereiche der IMCD und der Antwortquoten werden in diesem Bericht die Daten gegebenenfalls nach Regionen aufgeschlüsselt (mit Schwerpunkt auf Nord- und Südamerika sowie Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA)).

IMCD Industrial Solutions

Drei Möglichkeiten tiefer in das Thema Nachhaltigkeit in der Industrie einzutauchen